Was ist das FX-Panel?

Das Photoshop FX-Panel ist vereinfacht gesagt eine Sammelstelle für Presets, die interessante Looks, Effekte oder zeitsparende Funktionen beinhalten. Das FX-Panel kommt standardmäßig mit 10 Presets und kann um beliebig viele weitere Presets aus unserem Shop erweitert werden. Diese Presets lassen sich mit einem Klick ausführen und bieten auf Wunsch viele Optionen, Variationen und benutzerdefinierte Möglichkeiten. Egal ob Fotograf, Bildbearbeiter, Retoucher oder Grafikdesigner: das FX-Panel lässt sich effektiv in Deinen Workflow integrieren.

Wie installiert man das FX-Panel?

Am einfachsten lässt sich das FX-Panel mit einer zusätzlichen Software wie ZXP-Installer oder Anastasiy’s Extension Manager installieren. Beide sind kostenlos. Sobald Du das FX-Panel heruntergeladen und entpackt hast, kannst du die FX-Panel.zxp mit einem der Programme öffnen und installieren. Das war’s! Schau Dir auch unser Video-Tutorial dazu an.

Unter welcher Photoshop-Version funktioniert das FX-Panel?
Das FX-Panel läuft unter Windows und Mac in Photoshop CC 2015, CC 2015.5, CC 2017 und CC 2018. Adobe Creative Cloud-Nutzer können kostenlos auf die aktuellste Photohop-Version updaten. Ältere Versionen (CC 2014, CC, CS6 und älter), Photoshop Elements und Lightroom werden nicht unterstützt..
Solltest du keine aktuelle Photoshop-Version besitzen, klicke auf den Banner (Affiliate link).

Auf wie vielen Rechner darf ich das Panel installieren?

Der Kauf des FX-Panels beinhaltet eine Lizenz, die auf zwei Rechnern installiert werden kann. Jeder Nutzer braucht allerdings seine eigene Lizenz. Für den Erwerb mehrere Lizenzen für Unternehmen, schreib uns einfach an.

Lassen sich eigene Presets erstellen?

Das Erstellen eigener Presets ist nicht möglich. Aber Du kannst die meisten Presets anpassen und diese Änderungen auch abspeichern. Sollte Dir dennoch ein bestimmtes Preset fehlen, kannst Du uns gerne danach fragen.

Unterstützt das FX-Panel alle Photoshop-Oberflächen?

Ja, das FX-Panel nutzt native Photoshop Farben und passt sich somit der Oberfläche an.

Kann man Tastenkürzel verwenden?

Ja, wir haben eine Reihe an Tastenkürzeln, die über Photoshops Tastenkürzel-Menü eingestellt werden können. Tastenkürzel lassen sich für folgende Befehle definieren:

  • Nächstes Preset auswählen
  • Vorheriges Preset auswählen
  • Preset anwenden
  • Preset Optionen öffnen/schließen
  • FX-Panel öffnen/schließen
  • Zwischen Listen- und Bildansicht wechseln
  • Alle im Dokument vorhandenen Presets löschen
Welche Zahlungswege stehen zur Verfügung?
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Bezahlen mit Amazon
Wie kann man das FX-Panel zurücksetzen?

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass sich das FX-Panel aufhängt. Dann hilft vermutlich nur ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung. Um das Panel zurückzusetzen, öffne das Fly-Out-Menü und wähle “FX-Panel zurücksetzen…”.

Warum dauert das Erstellen der Presets so lange?

Die Leistung des FX-Panels hängt von drei Faktoren ab: der Geschwindigkeit des Rechners, dem Preset-Typen und der Bildgröße. Wenn Dein Computer langsam ist, wird es das Panel auch sein. Einstellungsebenen werden immer schneller generiert als CameraRaw-Filter (da hier zunächst eine Kopie aller Ebenen erstellt und in ein SmartObjekt konvertiert wird). Der wohl wichtigste Faktor ist die Bildgröße. Wenn Du versuchst ein CameraRaw-Preset auf eine 1GB Datei mit 50 Ebenen anzuwenden, wird das ein wenig dauern. Wir empfehlen daher mit unserem Dokument Kopieren-Preset (aus dem FX-Ray Essentials Bundle) zunächst eine zusammengefasste, kleinere Datei zu generieren und damit zu experimentieren. Den finalen Look kannst du anschließend auf die Originaldatei anwenden.

Wie speichert man Benutzerpresets?

Öffne die Panel-Einstellungen und navigiere zu den Reset & Backup-Optionen. Wähle Preset-Einstellungen Backup und klicke auf Exportieren.

Wie speichert man die Panel-Einstellungen?

Öffne die Panel-Einstellungen und navigiere zu den Reset & Backup Optionen. Wähle Panel-Einstellungen Backup und klicke auf Exportieren.

Wie kann man alle im Dokument erstellten Presets gleichzeitig löschen?

Wenn Du aktiv an einem Dokument arbeitest und neue Presets hinzufügst, kannst Du diese auch ganz einfach gleichzeitig löschen, indem Du auf das Icon in der Leiste klickst. Das ist allerdings nur möglich, solange Du keine Presets auf andere Dokumente anwendest und auch nur bis Du das Dokument schließt.

Wie kann man bereits verhandene Presets beim Erstellen neuer Presets löschen?

Standardmäßig wird ein Preset, das auf ein Dokument angewandt wurde, beim Erstellen eines neuen Presets ausgeblendet. Das lässt sich in den Panel-Einstellungen unter dem Punkt “Vorheriges Preset im Dokument” ändern. Aktiviere Löschen um ein Preset zu überschreiben oder deaktiviere Ausblenden, um ein Preset zu bereits bestehenden hinzuzufügen.

Müssen Presets immer als oberste Ebene erstellt werden?

Nein. Öffne die Panel-Einstellungen und navigiere zum Punk Preset-Hierarchie. Deaktiviere Oberste Ebene. Nun wird das Preset direkt über der aktuell ausgewählten Ebene generiert.

Start typing and press Enter to search

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest weitere Informationen über die Auswirkungen deiner Wahl unter Hilfe.

Wähle eine Option um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Alle Cookies ablehnen

Du musst eine Auswahl treffen um fortzufahren. Hier findest du eine Erklärung der einzelnen Optionen und ihre Bedeutungen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z. B. Tracking und Analytics Cookies.
  • Ausschließlich Cookies von Erstanbietern akzeptieren:
    Ausschließlich Cookies dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies außer denen, die aus technischen Gründen gesetzt werden.

Du kannst deine Einstellungen jeder Zeit ändern: Data Security Statement. Imprint

Zurück